koch-design-forum.de

Arne Jacobsen

Der dänische Architekt und Designer Arne Jacobsen wurde 1902 in Kopenhagen geboren. 1924 wurde er zum Steinmetz ausgebildet, danach studierte er Architektur und machte 1927 seinen Abschluss. Er arbeitete zunächst als Architekt. Zum Design kam er, als er 1929 zusammen mit dem Architekten Flemming Lassen das „Haus der Zukunft“ entwarf. Im zweiten Weltkrieg floh der jüdische Arne Jacobsen vor den Nationalsozialisten nach Schweden. Im Jahr 1956 lehrte er als Professor an der Königlich Dänischen Kunstakademie. Nebenher arbeitete er an weiteren Projekten wie dem SAS Royal Hotel in Kopenhagen. Dort wurden sämtliche Details von Herrn Jacobsen persönlich entworfen. Vom Besteck des Restaurants über die Textilien bis hin zum Gebäude an sich. Er starb am 24.03.1971 in seiner Heimatstadt Kopenhagen.


Für die Marke Stelton entwarf er unter anderem die Serie „Cylinda-Line“. Zu dieser Serie gehören mitunter die folgenden Produkte:

- Zuckerschale
- Aschenbecher
- Kanne mit Eislippe
- Cocktail Shaker
- Eiszange
- Isolierender Eiseimer
- Kaffekanne
- Salz-/Pfefferstreuer
- Teekanne
- Gläseruntersetzer


Neben der Serie „Cylinda-Line“ entwarf er für die Marke Stelton unter anderem die folgenden Produkte:

- Salz- und Pfeffermühlen
- Sahnekännchen
- Salatschüssel
- Serviertablett
- Salatbesteck
- Kaffeezubereiter